BattleLore: Regelergänzungen & Errata

Für einen schnellen Überblick stellen wir Euch hier die wichtigsten Regeländerungen und Ergänzungen vor!

Regeländerungen für Einheiten bzw. Waffen:

schleuder_karte

Kobold-Schleuderer:

Diese Einheit hat im gesamten Zug +1W, wenn sie sich nach der Aktivierung nicht bewegt (Spiked Shot).

rinderreiter_karte

Rinderreiter:

Wenn die Einheit mit der Kommandokarte "Berittener Angriff" aktiviert wird, kann sie sich bis zu 3 Felder bewegen und immer noch kämpfen (Bull Rush).
Rinderreiter können bei einem erfolgreichen Nahkampf nicht die Verfolgung aufnehmen, sondern nur Boden gewinnen, haben aber noch einen zusätzlichen Angriff mit +1W.

lanze_karte

Lanzenritter:

Lanzenritter sind geschickt im Umgang mit der Lanze und dürfen mit +2W im Nahkampf würfeln, wenn sie mit einem „Berittenen Angriff“ aktiviert werden (anstatt +1W wie auf der Kommandokarte angegeben).

bogenschleuder_karte

Bogenschleuderer:

Auf dem Marsch eingesetzt darf diese Einheit mit 1W kämpfen.




Alle Karten findet ihr hier!

Kampferprobte Einheiten:

Erstmals wurden diese Regeln in der Erweiterung BattleLore: Helden eingeführt und zählen mitterweile zu den Standardregeln. Sie sollen fortgeschrittene Kampftechniken symbolisieren und lauten wie folgt:

  • Eine kampferprobte Einheit, die in einem Nahkampf angegriffen und nicht eliminiert oder zum Rückzug gezwungen wird, kann zurückschlagen.
  • Eine sich zurückziehende kampferprobte Einheit (die ihr Ausgangsfeld verlässt), kann keinen Gegenschlag durchführen, auch wenn sie auf ein zur angreifenden Einheit angrenzendes Feld zieht.
  • Kann sich eine kampferprobte Einheit im Nahkampf nicht zurückziehen, darf sie einen Gegenschlag durchführen (nachdem Verluste hingenommen wurden und sie sie ihr Ausgangsfeld nicht verlassen musste).
  • Kampferprobte Einheiten erhalten im Fernkampf nie Machtplättchen.
  • Kampferprobte Einheiten mit Fernwaffen erhalten im Nahkampf Machtplättchen.

Kreaturenregeln - Update

Die wichtigesten Regeln zu den Kreaturen:

Mutige Tat:

Tötet eine Einheit eine Kreatur, erhält sie dafür ein Machtplättchen aus dem allgemeinen Vorrat. Dieses Machtplättchen wird auf das Feld der betreffenden Einheit gelegt, um anzuzeigen, dass sie eine Mutige Tat vollbracht hat. Auch wenn eine Einheit einen Helden verwundet, hat diese eine Mutige Tat vollbracht (s. Heldenregeln, S. 7).
Die Einheit kann dieses Machtplättchen abgeben, um eine der folgenden Vorteile zu nutzen:

  • Ein zusätzliches Feld bei der Bewegung oder beim Rückzug ziehen
  • Einen zusätzlichen Würfel im Kampf nutzen
  • Eine Flagge ignorieren

Die vollständigen Update-Regeln zu den Kreaturen findet ihr hier!

Mittelalterliche Machtregeln

Diese Regeln wurden in der Erweiterung BattleLore: Der Hundertjährige Krieg eingeführt und in der Erweiterung BattleLore: Der Ritterkodex leicht abgeändert. Eingeführt wurden die Regeln, um mehr historische Atmosphäre mittelalterlicher Schlachten erleben zu können. Die Regeln werden wie folgt angewendet:

  • Jedes Lager hat nur einen Befehlshaber, aber keinen vollständigen Kriegsrat. Mischen Sie die Kommandokarten und teilen Sie – gemäß der Angabe des Szenarios – die erforderliche Anzahl an jeden Spieler aus.

  • Keines der Lager hat zu Beginn Machtkarten oder Machtplättchen

  • Machtplättchen gewinnt man entsprechend den normalen Machtregeln, also wenn ein Machtsymbol gewürfelt wird, das nicht anderweitig verwendet wird. (Spielregeln – ab S. 52).

  • Wie bei den Machtszenarien ist die Phase Ende des Spielzugs & Eine neue Kommandokarte ziehen abgeändert, wie im Abschnitt Modifiziertes Ende eines Spielzuges erläutert (Spielregeln – S. 53).

  • Jeder Spieler darf maximal zwei (!) Machtkarten haben. (Hinweis: Dies unterscheidet sich von den Regeln der Erweiterung BattleLore: Der Hundertjährige Krieg) Infolgedessen kann es nötig sein, Machtkarten wirkungslos abzulegen.

  • Alle gespielten Machtkarten gelten als charakterfremd gespielt: Wenn die Karte eingesetzt wird, müssen immer 3 Machtplättchen mehr als auf der Karte angegeben gezahlt werden. Die Machtkarte wird immer auf Level 1 gespielt!

Um den historischen Fokus beizubehalten, sollte der Machtkartenstapel zu Beginn der Partie folgendermaßen zusammengestellt werden:

  • Alle Krieger-Karten außer:
    Nummer 14 – Verwüstung
    (Hinweis: Update seit der Erweiterung BattleLore: Der Ritterkodex)

  • Alle Schurken-Karten außer:
    Nummer 1 - Taschendieb
    Nummer 3 – Déjà Vu
    Nummer 7 – Falscher Befehl
    Nummer 8 – Angst und Schrecken
    Nummer 15 – Überlistet

  • Alle Zauberer-Karten außer:
    Nummer 4 – Adlerauge
    Nummer 9 – Geschwindigkeit der Masse

  • Alle Kleriker-Karten außer:
    Nummer 3 – Segen
    Nummer 4 – Schnell wie der Wind

Diese Karten werden gemischt und bilden den "Mittelalterlichen Machtkartenstapel".

Aktualisiert: Mittwoch, den 15. Juni 2011 um 20:07 Uhr