Die Koboldplünderer

Die Koboldplünderer - Überblick

»Mein Onkel hat Recht gehabt - die einzige Möglichkeit, Tiere richtig zu studieren, ist auf dem Feld! Drei Tage lang bin ich mit diesen langhalsigen Vögeln unterwegs gewesen. Ihre merkwürdigen Schreie sind nervtötend, doch man kommt mit ihnen flott voran. In meinem Buch sind nun zahllose Zeichnungen ihres immer aufgeschreckt wirkenden Gesichtsausdrucks. Ich kann nun besser ihre eigenartige Mimik lesen und einschätzen, wie schnell und weit sie eine Last tragen können. Am beeindruckendsten ist jedoch die Flinkheit ihrer Reiter, so dass ich mich schon frage, ob ich das richtige Tier studiere. Noch nie zuvor waren wir in der Lage, auf dem Marsch so sicher zu zielen und mit solch todbringender Anmut zu treffen ...

Unsere Hyäne und ihre Herren legen nicht im Entferntesten eine ähnliche Eleganz an den Tag. Doch diesen Mangel wiegt ihre Wildheit wieder auf - sehr zur Freude unserer oft entmutigten Truppen. Haben sie erst einmal Blut gerochen, lassen sie ihr Opfer nur selten entkommen. Und ich habe gesehen, wie sie mit ihren Kiefern die robusteste Rüstung weinender, fliehender Soldaten zermalmt haben!«

Kurzbeschreibung

Die Erweiterung BattleLore: Kobold-Plünderer ist eins der vielen Spezialisten-Sets des Spielsystems. Sie erweitert die Armeen der Kobolde durch Kavallerieeinheiten und Musikinstrumenttragende. Allgemeine Regeln und Regelveränderungen werden durch das Set nicht gegeben, sie sind daher nur Figurenerweiterungen spezieller Armeen.

BattleLore: Kobold-Plünderer ist eine Erweiterung des Basisspiels BattleLore und kann nur damit gespielt werden. Man kann mit den Figuren die Koboldarmeen erweitern und diese ausbauen.

Mehr zum Inhalt

Die Erweiterung BattleLore: Kobold-Plünderer ist eine Figurenerweiterung des Spielsystems. Sie erweitert die Armeen um 16 neue Figuren, die für beide Lager eingesetzt werden können. Die Box beinhaltet Infanterie- und Kavallerieeinheiten, die sich in Nah- und Fernkampfeinheiten aufteilen lassen.

Fernkampfwaffe

Als einzige Kavallerie-Einheit im Spielsystem BattleLore sind die Kobold-Straußenreiter mit einer Fernwaffe ausgerüstet. Sie sind nicht nur schnell unterwegs, sondern können mit ihrem Reflexbogen auch weit schießen.

Nahkampfwaffe

Eine weitere Kavallerieeinheit bildet der Kobold-Hyänenreiter. Diese ebenfalls schnelle Einheit erreicht ihr Ziel fix und verfolgt eine sich zurückziehende Einheit um so erbarmungsloser.

Die Kobold-Musikanten (ein Kobold-Fahnenträger mit großer Trommel und Koboldtrommler) stellen eine neue Art von Waffe dar - im Nahkampf eher schwach, enfalten sie über eine größere Entfernung hinaus ihre Wirkung, hier speziell der Fahnenträger mit großer Trommel. Er ermöglicht nämlich, dass eigene Einheiten durch den Klang des Instruments eine Unterstützung genießen, was für den Mut der Einheiten hilfreich sein kann. Der Einheit werden Trommler hinzugefügt, wodurch die Einheit sogleich mutig wird.

Generell sind die Einheiten dieser Erweiterung auf Schnelligkeit und auf die Ferne ausgerichtet. Sie hetzen schnell und können auf die Ferne Schaden anrichten. Die Straußenreiter besitzen eine Reichweite von bis zu 7 Feldern, was sie zu einer wahrlich gefürchteten Erstschlagwaffe macht.

Leider sind in der Erweiterung BattleLore: Kobold-Plünderer ein paar unangenehme Fehler bei der Produktion aufgetreten. Die Hyänenreiter erhalten eine ganz "normale" blaue Reiterfahne, also eine Fahne für Langschwerter. Jedoch sind in der Erstauflage dieser Erweiterung blaue Fahnen mit Fernkampf dabei (Reflexbogen). Zum Glück sind im Basisspiel genügend weitere Fahnen mit Langschwert enthalten, so dass man diese nehmen kann. Die blauen Fernwaffenfahnen kann man für die Straußenreiter nutzen, wenn man sie im Ausbildungslager ausbildet oder sie besonders stark haben will (Hausregel / Variante).

Urteil

Auch wenn diese Erweiterung nur zwei neue Einheiten einführt, die die Koboldarmeen ausbauen und erweitern, so ist diese Erweiterung wirklich großartig.
Zwar hätte man sich gewünscht eine dicke Koboldbox mit Infanterie- und Kavallerieeinheiten kaufen zu können, aber so hat man auch die Wahl sich eher getrennt voneinander die Koboldeinheiten zuzulegen.
Die Straußenreiter sind eine der Einheiten, die das fantastische Spiel wirklich abwechslungsreich gestalten. Mit ihren Reflexbögen, die die Ferne berücksichtigen, sind sie eine der besten Einheiten des Spiels. Aber auch die Hyänen runden das Gesamtbild ab, und man kann fantastische Schlachten im Stile von Der Herr der Ringe nachspielen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist somit in Ordnung. Koboldinteressierte, Fantasybegeisterte, Sammler und BattleLore-Fans sollten auf jeden Fall zuschlagen.

Aktualisiert: Freitag, den 10. Juni 2011 um 20:04 Uhr